Sonntag, 3. März 2013

Karslioglu: US-Juden bestimmen Nahostpolitik

Der deutsche Ableger der AKP in Deutschland, die UETD, veranstaltete am 10.Februar 2013 im Dorint Hotel in Köln ihre alljährliche Mitglieder-versammlung, an der unter anderem der türkische Botschafter Hüseyin Avni Karslioglu, der Kultusminister Ömer Celik und sämtliche Vertreter türkischer Vereine und Islamverbände in Deutschland teilnahmen.
Nach etlichen Grußworten und Reden trat dann endlich der derzeitige Botschafter der Türkei, Hüseyin Avni Karslioglu, ans Rednerpult und erklärte der türkischen Audienz die Nahostpolitik so: "Wir sind alle zu hundertprozent deutsch und zu  hundertprozent türkisch. Wenn ihr politisch stark seid und ihr über Wählerstimmen verfügt, wird man auf euch hören. Jeder von euch sollte einer Partei beitreten, egal welcher. Schaut in die USA, dort leben 5 Millionen Juden, diese bestimmen die Nahostpolitik. Verweigert daher bitte nicht Einbürgerung, sondern werdet schnell Deutsche. Der UETD danke ich für ihre politischen Aktivitäten."

Vielleicht ist nach dieser Rede eine Veränderung der Nahostpolitik über Deutschland möglich. Wie diese im Einzelnen aussehen soll, werden wir spätestens dann erfahren. 
"Karslıoğlu, "Biz hepimiz hem yüzde yüz Alman, hem de ama yüzde yüz Türk'üz" dedi. "Siyasette güçlüyseniz, oyunuz varsa sizi dinlerler" diyerek siyasetin önemine dikkat çeken Büyükelçi, "Hepiniz bir parti üyesi olmalısınız. Girin bir partiye, hangi parti olursa olsun. Oralarda sizlere, sizin çocuklarınıza ihtiyaç var. Buna teşvik edin. Oyu verirseniz güçlü olursunuz, o zaman sizi dinlerler. Bakın ABD'ye, 5 milyon ABD vatandaşı Yahudi, ABD'nin Ortadoğu politikasını belirliyor. Eğer vatandaşlığa geçmeyen varsa lütfen hemen geçsin." dedi, dernek faaliyetlerinde bulunanlara, UETD'ye teşekkür etti."
Bakan Çelik, Almanya'da UETD Genel Kurulu'na katıldı
http://www.timeturk.com/tr/2013/02/10/bakan-celik-almanya-da-uetd-genel-kurulu-na-katildi.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten