Dienstag, 28. August 2012

Tod im Kölner Zoo

Die Tierrechtsorganisation Peta  fordert den Verbot von Raubkatzen in Zoos. Dies sollte für alle Groß-, Raub- und Wildtiere durchgesetzt werden.

Henryk M. Broder:
"Groß-, Raub- und Wildtiere gehören nicht in die Zoos.
Sie sind keine Haustiere, die sich mit einer Hundehütte oder einem Katzenklo zufrieden geben. Man kann einen Hamster in einem Gehege halten, Kaninchen und Mäuse, vielleicht auch die so niedlichen Frettchen, aber keine Löwen, Tiger, Bären, Giraffen, Flusspferde, Elefanten oder Schlangen. Das ist Tierquälerei."

Open-Air-Gefängnisse, die Freiheit vortäuschen
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article108806513/Open-Air-Gefaengnisse-die-Freiheit-vortaeuschen.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten