Donnerstag, 2. August 2012

"Verstehen Sie Spaß" auf ägyptisch

Eine ägyptische Moderatorin sitzt einem ägyptischen Schauspieler gegenüber und interviewt ihn. Eine vermeintliche Zuschauerin wird dazugeschaltet, die sich darüber beschwert, dass der ehrenwerte Schauspieler mit einem "dubiosen israelischen Sender" ein Interview führe und sich daher schämen solle.
Der Schauspieler erstarrt, die Zuschauerin wird weggeschaltet und die Sendung mit einer Werbepause unterbrochen.
In der Pause hakt der Schauspieler bei der Moderatiorin nach, ob es sich tatsächlich um einen israelischen Sender handele. Sie bejaht. Er beschwert sich, man habe ihn also angelogen und sich als deutscher Sender ausgegeben. Ein Mann vom Produktionsteam kommt dazu und provoziert ihn. Der Schauspieler regt sich derart auf, dass er anschließend das Studio auseinandernimmt und die Moderatorin schlägt.

Dieser Vorgang wiederholt sich noch mehrmals mit weiteren Studio-Gästen, die ihrer Wut, in einem vermeintlichen israelischen Sender verulkt worden zu sein, durch das Zertrümmern und Verprügeln des Produktionsteams Luft verschaffen.

Zum Ende folgt die Aufklärung und alle verbrüdern sich wieder. "Wir sind alle Ägypter. Hoch lebe Ägypten".

Warum ein Format wie "Verstehen Sie Spaß" in Ägypten problematisch sein kann. Und warum man sich nicht als Jude oder Israeli in Ägypten ausgeben sollte, seht ihr hier.

video


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen